Die Baugruppe WILLDAwohnen besteht als Kerngruppe seit Sommer 2016 und umfasst nach den Erweiterungsrunden mittlerweile 25 Erwachsene und 11 Kinder.

Schon jetzt vereint die Gruppe verschiedene Generationen, Berufe und Hobbys. Die unterschiedlichen Talente und Interessen sind eine gute Grundlage, um das Projekt auf eine breite Basis zu stellen. Ziel ist es, eine generationenübergreifende, sozial orientierte und offene Wohnform zu bilden.

WILLDAwohnen soll ein Ort des individuellen und modernen Wohnens, der Selbstorganisation, der Mitbestimmung und des Teilens in allen Lebenslagen sein. Die familienfreundliche Gestaltung des Wohnumfeldes und ein naher Kindergarten machen WILLDAwohnen besonders für Familien mit Kindern interessant.

Unsere Baugruppe ist als Verein organisiert (Wohnprojekt WILLDAwohnen), der als Rechtsperson gegenüber dem Bauträger und anderen Vertragspartnern auftritt. Als Organisationsform für Besprechungen, Diskussionen, Entscheidungsfindungen haben wir die »Soziokratie« gewählt. Bei Treffen aller Mitglieder, in Workshops und in fachspezifischen Arbeitsgruppen tauschen wir Ideen aus und entwickeln unser gemeinsames Projekt im Wildgarten weiter.

Wir planen im Frühling 2020 in unser Wohnprojekt einzuziehen.


Unsere Vision

Unsere Gemeinschaft ist wertschätzend, solidarisch und offen für Entwicklung. Durch Miteinander-Teilen finden wir zu Einfachheit und Vielfalt und fördern unsere Lebensqualität. Wir schwimmen im Grün und wohnen in unserem dreidimensionalen Garten. Unser Gebäude bietet Lebensqualität durch flexible und gemeinsame Möglichkeitsräume für Kreativität und Kontemplation.


Unsere Partner

Initiiert wurde das Wohnprojekt WILLDAwohnen von einszueins architektur (Projektsteuerung und Architekturplanung) und realitylab (Baugruppenbegleitung).

Mit der Freiraumplanung wurde YEWO LANDSCAPES beauftragt. Als Bauträger fungiert die gemeinnützige Bauvereinigung Schwarzatal, welche die Baulichkeiten ohne öffentliche Förderung im eigenen Namen errichten und nach Fertigstellung an den Verein WILLDAwohnen verkaufen wird. Alternativ zum Erwerb bei Einzug kann vom Verein ein Generalmietvertrag mit dem Bauträger abgeschlossen werden. Die einzelnen Wohneinheiten werden vom Verein an die Mitglieder vermietet. Unsere Partner haben bereits eine Reihe ähnlicher Projekte realisiert und bringen somit ihre Erfahrungen und Expertise ein.

Architektur und Planungspartizipation: 
einszueins architektur

Baugruppenbetreuung:
realitylab

Bauträger: Schwarzatal